MouseRug Kuba Oriental

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Regulärer Preis: 29,00 €

Preis bei Vorkasse: 27,55 €

Inkl. 16% USt., zzgl. Versandkosten Deutschland versandkostenfrei ab 49,95 Euro.
Innerhalb der EU und der Schweiz versandkostenfrei ab 150 Euro.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Kurzübersicht

Dieser rote / geometrische Shekarlu-Design ist inspiriert von einem Teppich aus der Sammlung James Opie, der ein besonders archaisches Beispiel für eine der traditionellen Stammesquellen des südlichen Iran ist, der Shekarlu-Stamm. Während viele Entwürfe, die als "Stammes-" gelten, tatsächlich auf städtische Teppichvorläufer zurückgeführt werden können, sind in diesem Fall die Entwürfe ganz "Stammes-". Nichts kam hier von einer Quelle außerhalb dieses Stammes. Früher Teil der weit verbreiteten einheimischen Luri-Stämme, trat der Shekarlu der Qashqa'i Stammes-Konföderation irgendwann im 18. oder 19. Jahrhundert bei. Dieser Stammesname ist heute kein aktiver unter den südpersischen Stammesclustern. Der ursprüngliche Teppich in der James Opie Collection stammt aus dem Zeitraum von 1850 bis 1875.

Über James Opie James Opie's Karriere als Händler und Autor im orientalischen Teppichfeld begann mit seiner ersten Reise in den Iran im Jahr 1970. Angespornt durch ein starkes Interesse an der persischen Architektur sowie iranischen Stammes- und Dorfteppichen besuchte er städtisches, Dorf und Nomaden Einstellungen, sprachen mit Webern in abgelegenen Gebieten, suchten nach Färbern, die sich noch an alte vegetarische Farbstoffformeln erinnerten und mit erfahrenen Teppichhändlern zusammenkamen. Von Anfang an waren die Eingeborenen von den nomadischen Stämmen das besondere Interesse von James Opie. Dieses Interesse reifte in den 1970er Jahren, als die entspannte, vorrevolutionäre Atmostpheres von Iran und Afghanistan einen uneingeschränkten Stil der Reise zu verschiedenen Teppich-Zentren erlaubten. 1981 kulminierte sein Studium der südpersischen Volkskunst-Traditionen in der Veröffentlichung seines ersten Buches, Tribal Rugs of Southern Persia, dokumentiert die Arbeit von fünf großen Stammes-Gruppen. Zahlreiche Artikel über eine Vielzahl von Stammes-Teppich-Themen, einschließlich der Herkunft der Stammes-gewebten Motive, führen zu einer längeren Arbeit an einem zweiten Buch, Tribal Rugs, veröffentlicht gleichzeitig in London, England und Portland, Oregon im Oktober 1992. Das Buch wurde sofort Bestseller im Teppichfeld, mit italienischen, französischen und deutschen Übersetzungen jetzt im Druck. Während er im Teppichhandel wohnt, fährt James Opie weiter und publiziert. In der Vergangenheit präsentierten sich die Vorträge der Internationalen Konferenz der Orientalischen Teppiche in London im Jahr 1983 in San Francisco im Jahr 1990, in Teheran im Jahr 1992, in Hamburg im Jahr 1993 und in der American Conference on Oriental Rugs, die 1994 in Chicago stattfand Francisco International Conference on Oriental Carpets James Opie diente als Vorsitzender der Ausstellung von Teppichen aus Pacific Collections, die größte Ausstellung seiner Art jemals montiert. Er organisierte auch eine private Ausstellung während dieser Konferenz unter dem Titel "Fragmente eines alten Puzzles", die ein Netzwerk von Design-Ursprungs-Themen erforschten. Ein Artikel über sprachliche Aspekte des "origins puzzle" erschien im Februar 1996 Ausgabe des Journal of Indo-European Studies. Im Jahr 1992 wurde James Opie der erste Amerikaner seit der islamischen Revolution, um in den Iran zu reisen, mit Zustimmung des US-Außenministeriums und des Außenministeriums der Islamischen Republik Iran. Aktuelle Artikel und Interviews wurden in Farsi übersetzt, die sowohl in akademischen Publikationen als auch in populären Medien im Iran auftauchten. Im Jahr 1993 erhielt Opie den Joseph V. McMullan Award von The Near East Art Research Center in Washington, DC. Diese jährliche Auszeichnung wird für "Beiträge zu Stipendien und Stewardship in islamischen Textilien" gegeben. James Opie fährt fort, Geschäfte zu machen Orientalische Teppichfeld in Portland, Oregon. Er hat zwei erwachsene Kinder, David und Alexandra. Opie und seine Frau Catherine wohnen in Portland.

Mehr Ansichten

Details

funktionales und dekoratives MouseRug ( Mousepad) im Design der Kuba Oriental Teppiche

- mit 1 cm langen Franzen an beiden Enden

- Unterseite mit rutschfestem Gummi

- Mousepad waschbar und farbecht

- Maße Länge 23 cm x Breite 18 cm

Zusatzinformation

Metall Nein
Artikelnummer MouseRug Kuba Oriental